GENERAL TERMS AND CONDITIONS OF BUSINESS of sustamize GmbH i.G.

Status 25.05.2022
The English version of General Terms & Conditions of Business of sustamize GmbH are a translation of the respective German version of the General Terms & Condition of Business of sustamize GmbH. In case of conflicts and misunderstandings, the German version shall apply.

§ 1 Scope of these terms and conditions, special conditions forindividual business relations

(1) The following General Terms and Conditions (hereinafter referred toas "GTC") apply to all business relationships between sustamize GmbHand its customers.

(2) In addition to these GTC, special conditions of sustamize GmbH applyto individual business relationships (e.g. conditions for the provision ofsoftware), which may contain deviations from or additions to these GTC, andinsofar take precedence over these GTC; they are agreed separately with thecustomer when placing a corresponding order or when placing a correspondingorder.

(3) Other general terms and conditions used by the customer do notbecome part of the contract; even if sustamize GmbH has not expresslycontradicted them.

(4) Individual agreements made in individual cases between sustamize GmbHand the customer (including side agreements, supplements and amendments) havepriority over these GTC and any applicable special conditions.

(5) References to the applicability of statutory provisions shall haveclarifying significance. Even without an express reference, the statutoryprovisions shall apply unless they are directly amended or expressly excludedin these GTC or any applicable special terms and conditions.

§ 2 Offers and offer documents

(1) Calculations, plans, drawings, calculations, cost estimates or othercontract-preparing documents of sustamize GmbH (hereinafter referred to as"offer documents") may not be duplicated or changed or madeaccessible to third parties without their consent.

In case of non-conclusion of the contract, the offer documents includingcopies are to be returned immediately to sustamize GmbH.

(2) In offer documents, brochures or advertisements of sustamize GmbHcontained illustrations, plans, drawings or value / size specifications areonly approximately dimensionally accurate, unless they are expressly designatedas binding.

(3) Offers of sustamize GmbH are always subject to change and representin each case a non-binding proposal to the customer to place orders or orders.

§ 3 Conclusion of Contract, Text Form of Legally Relevant Declarations

(1) Orders or commissions placed by the Customer shall constitute abinding offer by the Customer to conclude a contract.

(2) The contract is concluded as soon as sustamize GmbH confirms theorder or the order of the customer (hereinafter referred to as "orderconfirmation"). The order confirmation takes place at the discretion of sustamizeGmbH either by writing the order or the order in the form of a contractualagreement or by sending an order confirmation or by sending a correspondinginvoice or by executing the order or the order.

(3) Legally relevant declarations and notifications of the Customer withregard to the contract (e.g. setting of deadlines, notification of defects,withdrawal or reduction) shall be made at least in text form (e.g. as e-mail,fax, computer fax or letter). Legal formal requirements (e.g. § 650h BGB) andfurther proof, in particular in case of doubt about the legitimacy of thedeclarant, remain unaffected.

§ 4 Performance of sustamize GmbH

(1) The sustamize GmbH is entitled to provide partial services, as faras this is reasonable for the customer.

(2) The sustamize GmbH is entitled towards the customer to use qualifiedassistants (e.g. subcontractors).

§ 5 Obligations of the customer to cooperate

(1) The customer is obligated to support sustamize GmbH in the provisionof its contractual services by appropriate acts of cooperation, as far as thecooperation of the customer is necessary for the provision of the contractualservices of sustamize GmbH (e.g. the provision of data and documents, thedesignation of contact persons or the provision of the technical environment).

(2) The customer shall provide cooperation within the meaning of thepreceding paragraph (1) free of charge.

§ 6 Performance deadlines/dates

(1) Any performance deadlines/dates of sustamize GmbH are non-bindinginformation, unless they are expressly agreed as binding.

(2) In any case, sustamize GmbH can begin with the provision of theservice owed in each case, at the earliest, when any individually agreeddeposit or partial payment has been received by sustamize GmbH and the customerhas fulfilled his obligations to cooperate within the meaning of § 5 of theseterms and conditions or his individually agreed obligations to cooperate to theextent that the service provision can be started.

(3) If the customer does not fulfill his obligations to cooperate in thesense of § 5 of these GTC or his possible individually agreed obligations tocooperate even after reminder by sustamize GmbH and expiration of a reasonabledeadline set by sustamize GmbH, sustamize GmbH is no longer bound to anyperformance deadlines / dates agreed as binding and the statutory provisionsapply.

(4) The occurrence of a delay in delivery / performance of sustamize GmbHis determined by the statutory provisions.

§ 7 Prices

(1) Unless expressly stated otherwise in the offer documents, the pricesquoted by sustamize GmbH are in euros and ex the headquarters of sustamize GmbH.The prices are usually shown as net prices. The respectively valid legal salestax is not included, if not explicitly stated.

(2) If delivery or shipping costs are incurred, they shall be borne bythe customer. Any delivery or shipping costs incurred shall be shown separatelyin the offer documents.

Any customs duties, fees, taxes and other public charges shall be borneby the customer.

§ 8 Terms of payment

(1) Unless otherwise agreed, the customer must pay the remuneration owedby him without deduction within 14 calendar days after receipt of invoice to sustamizeGmbH.

(2) If a customer is in arrears with a payment, the respectiveoutstanding payment amount is subject to interest during the delay at therespective statutory default interest rate. The sustamize GmbH reserves theright to assert a further damage caused by delay. Against merchants, the claimof sustamize GmbH to the commercial interest rate remains unaffected.

§9 Set-off and right of retention

(1) Acustomer is entitled to set-off against claims of sustamize GmbH only if thecounterclaim to which he is entitled is legally established or undisputed, orif sustamize GmbH has acknowledged the counterclaim. Furthermore, a customer isentitled to set-off against claims of sustamize GmbH, if the customer assertsany claims for defects or counterclaims from the same contract, on which therespective claim of sustamize GmbH is also based.

(2) Acustomer has a right of retention only if his counterclaim is based on the samecontract on which the respective claim of sustamize GmbH is based.

(3) Thelimitation of the Customer's rights of retention set out in paragraph (2) aboveshall also apply to a business right of retention under sections 369 to 372 of theGerman Commercial Code.

§10 Liability

(1) In caseof a breach of contractual obligations (e.g. defectiveness) or in case of abreach of non-contractual obligations, sustamize GmbH is liable according tothe statutory provisions, unless otherwise stated in the provisions of theseGTC.

(2) The sustamizeGmbH is liable for damages or reimbursement of futile expenses, regardless ofthe legal reason, within the scope of fault liability only in case of intentand gross negligence, but not in case of simple negligence.

In case ofinjury to life, body or health, sustamize GmbH is liable - subject to a milderstandard of liability according to legal regulations (e.g. for care in ownaffairs) - already in case of simple negligence.

In case ofviolation of essential contractual obligations, sustamize GmbH is alreadyliable in case of simple negligence. In this case, the compensation of thecustomer is limited to the contract-typical, foreseeable damage, as far as sustamizeGmbH is not liable for injury to life, body or health. Essential are suchcontractual obligations, the fulfillment of which enable the proper executionof the contract in the first place and on whose compliance the customer mayregularly rely.

(3) Theliability limitations resulting from the above paragraph (2) also apply in caseof breach of duty by and in favor of persons whose fault sustamize GmbH isresponsible according to legal regulations (e.g. employees, legalrepresentatives or organs, other vicarious agents).

(4) Thelimitations of liability resulting from the above paragraphs (2) and (3) do notapply, as far as the sustamize GmbH

- hasfraudulently concealed the existence of defects;

- has assumeda guarantee for the quality of a delivered item or the created work;

- has assumeda procurement risk;

- is liableto the customer under the Product Liability Act;

- is liableto the customer in accordance with other mandatory statutory liabilityprovisions.

§11 Retention of title

(1) Goods or services delivered by sustamize GmbH to the customer (hereinafter referred to as "goods subject to retention of title") remain the property of sustamize GmbH until full payment of all claims arising from the respective contract.

(2) If the customer behaves contrary to the contract (especially if he is in default with the payment of the owed fee), sustamize GmbH has the right to with draw from the contract, after sustamize GmbH has set the customer a reasonable deadline for performance.

If sustamize GmbH takes back the goods subject to retention of title in transactions with entrepreneurs or in installment transactions with consumers, this already represents a withdrawal from the contract. The costs incurred for the redemption are borne by the purchaser.

Likewise it represents a resignation of the contract, if sustamize GmbH seizes the reservation commodity. sustamize GmbH may utilize taken back reservation commodity. The proceeds of the realization will be set off against the amounts owed by the customer to sustamize GmbH after deduction of an appropriate amountfor the costs of the realization.

(2) The customer must treat the reserved goods with care.

(3) In case of seizure of the reserved goods by third parties or in case of other interventions of third parties, the customer must point out the property of sustamize GmbH and inform sustamize GmbH immediately in writing, so that sustamize GmbH can enforce property rights. If the third party is not able to reimburse the judicial or extra judicial costs incurred by sustamize GmbH in this connection, the customer is liable for them.

§12 Data protection and confidentiality

(1) The contracting parties shall each observe the requirements of data protection law(e.g. DS-GVO).

(2) The contracting parties shall conclude a commissioned processing agreement (cf.Art. 28 (3) DS-GVO), if this is necessary.

(3) The contracting parties will conclude a non-disclosure agreement (NDA) if required.

§13 Copyright

(1) Rights of use of copyright protected works of sustamize GmbH (e.g. climate protectionconcepts or studies) are only transferred to the customer, if this is expressly agreed with the customer. An implied transfer is excluded.

(2) sustamize GmbH is entitled to call the customer by name and using the company logo /brand as a reference.

(3) Customersare insofar entitled to the use of company logo / brand representation of sustamize GmbH, as this results from the individual agreements between the parties.

§14 Applicable law

The law ofthe Federal Republic of Germany shall apply. The application of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods is excluded.

§15 Jurisdiction

If the customer is a merchant in the sense of the HGB, a legal entity under public law or a special fund under public law, the place of jurisdiction for all disputes about claims (including tort claims) arising from the business relationship of sustamize GmbH and the customer, the headquarters of sustamize GmbH in Munich.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
der sustamize GmbH

Stand: 25.05.2022

§ 1 Geltungsbereich dieser Geschäftsbedingungen, Sonderbedingungen für einzelne Geschäftsbeziehungen

(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der sustamize GmbH und ihren Kunden.

(2) Zusätzlich zu diesen AGB gelten für einzelne Geschäftsbeziehungen Sonderbedingungen der sustamize GmbH (z.B.Bedingungen für die Überlassung von Software), die Abweichungen oder Ergänzungen zu diesen AGB enthalten können, und insofern diesen AGB vorrangig sind; sie werden gesondert bei der Erteilung eines entsprechenden Auftrags oder bei einer entsprechenden Bestellung mit dem Kunden vereinbart.

(3) Andere vom Kunden verwendete Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsinhalt; auch dann nicht,wenn die sustamize GmbH ihnen nicht ausdrücklich widersprochen hat.

(4) Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen zwischen der sustamize GmbH und dem Kunden(einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben Vorrang vordiesen AGB und etwaig geltenden Sonderbedingungen.

(5) Hinweise auf die Geltunggesetzlicher Vorschriften haben klarstellende Bedeutung. Auch ohne einen ausdrücklichen Hinweis gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie indiesen AGB oder etwaig geltenden Sonderbedingungen nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.

§ 2 Angebote und Angebotsunterlagen

(1) Kalkulationen, Pläne, Zeichnungen, Berechnungen, Kostenvoranschläge oder andere vertragsvorbereitende Unterlagen der sustamize GmbH (im Folgenden „Angebotsunterlagen“) dürfen ohne deren Zustimmung weder vervielfältigt oder geändert noch Dritten zugänglich gemacht werden.

Bei Nichtabschluss des Vertrages sind die Angebotsunterlagen einschließlich Kopien unverzüglich an die sustamize GmbH herauszugeben.

(2) In Angebotsunterlagen, Prospektenoder Anzeigen der sustamize GmbH enthaltene Abbildungen, Pläne, Zeichnungenoder Wert-/Größenangaben sind nur annähernd maßgenau, soweit diese nichtausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.

(3) Angebote der sustamize GmbH sind stets freibleibend und stellen jeweils einen unverbindlichen Vorschlag an den Kunden dar, Bestellungen oder Aufträge abzugeben.

§ 3 Vertragsschluss, Textform rechtserheblicher Erklärungen

(1) Bestellungen oder Aufträge des Kundenstellen ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines Vertrages dar.

(2) Der Vertragsschluss kommt zustande, sobald die sustamize GmbH die Bestellung oder den Auftrag des Kundenbestätigt (im Folgenden "Auftragsbestätigung“ genannt). Die Auftragsbestätigung erfolgt nach Wahl der sustamize GmbH entweder durch Verschriftlichung des Auftrags bzw. der Bestellung in Form einer vertraglichen Vereinbarung oder durch Übersendung einer Auftragsbestätigung oder durch Versenden einer entsprechenden Rechnung oder durch Ausführung der Bestellung oder des Auftrags.

(3) Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen des Kunden in Bezug auf den Vertrag (z.B. Fristsetzung, Mängelanzeige, Rücktritt oder Minderung) sind zumindest in Textform (z.B. als E-Mail, Telefax, Computerfax oder Brief) abzugeben. Gesetzliche Formvorschriften (z.B. § 650hBGB) und weitere Nachweise, insbesondere bei Zweifel über die Legitimation des Erklärenden bleiben hiervon unberührt.

§ 4 Leistung der sustamize GmbH

(1) Die sustamize GmbH ist berechtigt, Teilleistungen zu erbringen, soweit dies dem Kunden zumutbar ist.

(2) Die sustamize GmbH ist gegenüberdem Kunden berechtigt, qualifizierte Erfüllungsgehilfen (z.B. Subunternehmer)einzusetzen.

§ 5 Mitwirkungspflichten des Kunden

(1) Der Kunde ist verpflichtet, die sustamize GmbH bei Erbringung ihrer vertraglichen Leistungen durch angemessene Mitwirkungshandlungen zu fördern, soweit die Mitwirkung des Kunden zur Erbringung der vertraglichen Leistungen der sustamize GmbH erforderlich ist(z.B. das Bereitstellen von Daten und Unterlagen, das Benennen von Ansprechpartnern oder das Bereitstellen der technischen Umgebung).

(2) Mitwirkungshandlungen im Sinne des vorstehenden Absatzes (1) hat der Kunde unentgeltlich zu erbringen.

§ 6 Leistungsfristen/-termine

(1) Etwaige Leistungsfristen/-termine der sustamize GmbH sind unverbindliche Angaben, sofern diese nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart werden.

(2) In jedem Fall kann die sustamize GmbH mit der Erbringung der jeweils geschuldeten Leistung frühestens beginnen, wenn eine etwaige individuell vereinbarte An- oder Teilzahlung bei der sustamize GmbH eingegangen ist und der Kunde seinen Mitwirkungspflichten im Sinne des § 5 dieser AGB oder seinen individuell vereinbarten Mitwirkungspflichten insoweit nachgekommen ist, als mit der Leistungserbringung begonnen werden kann.

(3) Kommt der Kunde seinen Mitwirkungspflichten im Sinne des § 5 dieser AGB oder seinen etwaig individuell vereinbarten Mitwirkungspflichten auch nach Mahnung durch die sustamize GmbH und Ablauf einer angemessenen durch die sustamize GmbH gesetzte Frist nicht nach, ist die sustamize GmbH nicht mehr an etwaige als verbindlich vereinbarte Leistungsfristen/-termine gebunden und es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

(4) Der Eintritt eines Liefer-/Leistungsverzug der sustamize GmbH bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 7 Preise

(1) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes in den Angebotsunterlagen ausgewiesen ist, verstehen sich die Preisangaben der sustamize GmbH in Euro sowie ab Sitz der sustamize GmbH. Die Preise werden in der Regel als Netto-Preise ausgewiesen. Die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer ist, wenn nicht explizit genannt, nicht enthalten.

(2) Sofern Liefer- oder Versandkosten anfallen, sind diese vom Kunden zu tragen. Anfallende Liefer- oder Versandkosten werden in den Angebotsunterlagen gesondert ausgewiesen.

Etwaige Zölle, Gebühren, Steuern und sonstige öffentliche Abgaben hat der Kunde zu tragen.

§ 8 Zahlungsbedingungen

(1) Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, hat der Kunde die von ihm geschuldete Vergütung ohne Abzug innerhalb von 14 Kalendertagen nach Rechnungserhalt an die sustamize GmbH zu zahlen.

(2) Gerät ein Kunde mit einer Zahlung in Verzug, ist der jeweils offene Zahlbetrag während des Verzugs zum jeweils gesetzlichen Verzugszinssatz zu verzinsen. Die sustamize GmbH behält sich die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens vor. Gegenüber Kaufleuten bleibt der Anspruch der sustamize GmbH auf den kaufmännischen Fälligkeitszins unberührt.

§ 9 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

(1) Zur Aufrechnung gegen Ansprüche der sustamize GmbH ist ein Kunde nur berechtigt, wenn der ihm zustehende Gegenanspruch rechtskräftigt festgestellt ist oder unbestritten ist oder die sustamize GmbH den Gegenanspruch anerkannt hat. Ferner ist ein Kunde zur Aufrechnung gegen Ansprüche der sustamize GmbH berechtigt, wenn der Kunde etwaige Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertrag, auf dem auch der betreffende Anspruch der sustamize GmbH beruht, geltend macht.

(2) Ein Zurückbehaltungsrecht steht einem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenanspruch auf demselben Vertrag beruht, auf dem der betreffende Anspruch der sustamize GmbH beruht.

(3) Die vorstehend in Absatz (2)geregelte Einschränkung der Zurückbehaltungsrechte des Kunden gelten auch für ein unternehmerisches Zurückbehaltungsrecht aus §§ 369 bis 372 HGB.

§ 10 Haftung

(1) Bei einer Verletzung von vertraglichen Pflichten (z.B. Mangelhaftigkeit) oder bei einer Verletzung von außervertraglichen Pflichten haftet die sustamize GmbH nach den gesetzlichen Vorschriften, sofern sich aus den Bestimmungen dieser AGB nichts anderes ergibt.

(2) Auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen haftet die sustamize GmbH, gleich aus welchem Rechtsgrund, im Rahmen der Verschuldenshaftung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, nicht aber bei einfacher Fahrlässigkeit.

Bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet die sustamize GmbH – vorbehaltlich eines milderen Haftungsmaßstabs nach den gesetzlichen Vorschriften (z.B. für Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten) – bereits im Falle von einfacher Fahrlässigkeit.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die sustamize GmbH bereits im Falle einfacher Fahrlässigkeit. Dabei ist der Schadensersatz des Kunden auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit die sustamize GmbH nicht wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet. Wesentlich sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

(3) Die sich aus den vorstehenden Absatz (2) ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzung durch sowie zugunsten von Personen, deren Verschulden die sustamize GmbH nachgesetzlichen Vorschriften zu vertreten hat (z.B. Mitarbeiter, gesetzliche Vertreter oder Organe, sonstige Erfüllungsgehilfen).

(4) Die sich aus den vorstehenden Absätzen (2) und (3) ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die sustamize GmbH

- das Vorliegen von Mängeln arglistig verschwiegen hat;

- eine Garantie für die Beschaffenheit einer gelieferten Sache bzw. des erstellten Werks übernommen hat;

- ein Beschaffungsrisiko übernommen hat;

- dem Kunden nach Produkthaftungsgesetz haftbar ist;

- dem Kunden nach sonstigen gesetzlich zwingenden Haftungstatbeständen haftbar ist.

§ 11 Eigentumsvorbehalt

(1) Von sustamize GmbH an den Kundengelieferte Ware oder Dienstleistung (im Folgenden „Vorbehaltsware“ genannt)bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus dem jeweiligen Vertrag Eigentum der sustamize GmbH.

(2) Sofern sich der Kundevertragswidrig verhält (insbesondere sofern er mit der Zahlung der geschuldeten Entgeltforderung in Verzug gekommen ist), hat die sustamize GmbH das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, nachdem sustamize GmbH dem Kunden eine angemessene Frist zur Leistung gesetzt hat.

Sofern die sustamize GmbH die Vorbehaltsware bei Geschäften mit Unternehmern oder bei Teilzahlungsgeschäften mit Verbrauchern zurücknimmt, stellt dies bereits einen Rücktritt vom Vertrag dar. Die für die Rücknahme anfallenden Kosten trägt der Käufer.

Ebenfalls einen Rücktritt vom Vertrag stellt es dar, wenn sustamize GmbH die Vorbehaltsware pfändet. sustamize GmbH darf zurückgenommene Vorbehaltsware verwerten. Der Erlös der Verwertung wird nach Abzug eines angemessenen Betrags für die Kosten der Verwertung mit denjenigen Beträgen verrechnet, die der Kunde der sustamize GmbH schuldet.

(2) Der Kunde muss die Vorbehaltswarepfleglich behandeln.

(3) Bei Pfändungen der Vorbehaltswaredurch Dritte oder bei sonstigen Eingriffen Dritter muss der Käufer auf das Eigentum der sustamize GmbH hinweisen und sustamize GmbH unverzüglich schriftlich benachrichtigen, damit sustamize GmbH Eigentumsrechte durchsetzen kann. Sofern der Dritte die der sustamize GmbH in diesem Zusammenhangentstehenden gerichtlichen oder außergerichtlichen Kosten nicht zu erstatten vermag, haftet hierfür der Kunde.

§ 12 Datenschutz und Vertraulichkeit

(1) Die Vertragsparteien beachten jeweils die datenschutzrechtlichen Vorgaben (z.B. DS-GVO).

(2) Die Vertragsparteien werden einen Auftragsverarbeitungsvertrag abschließen (vgl. Art. 28 Abs. 3 DS-GVO), sofern dies erforderlich ist.

(3) Die Vertragsparteien werden eine Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA) abschließen, sofern dies erforderlich ist.

§ 13 Urheberrecht

(1) Nutzungsrechte an urheberrechtlich geschützten Werken der sustamize GmbH (bspw. Klimaschutzkonzepte oder -studien) werden nur an den Kunden übertragen, sofern dies mit dem Kunden ausdrücklich vereinbart wird. Eine konkludente Übertragung ist ausgeschlossen.

(2) sustamize GmbH ist berechtigt, den Kunden namentlich und unter Verwendung des Firmenlogos /-markendarstellung als Referenz zu nennen.

(3) Kunden sind insoweit zur Nutzung von Firmenlogo /-markendarstellung von sustamize GmbH berechtigt, als sich dies aus den Individualvereinbarungen zwischen den Parteien ergibt.

§ 14 Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

§ 15 Gerichtsstand

Sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist der Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten über Ansprüche (auch deliktsrechtlicher Ansprüche) aus der Geschäftsverbindung der sustamize GmbH und dem Kunden, der Sitz der sustamize GmbH in München.